SÜDAFRIKA - NAMIBIA - KAPSTADT - JOHANNESBURG - DURBAN - WINDHOEK - UNTERKUNFT - HOTELS - PENSIONEN
0
0
0
0
0
0
0

Windhoek
- Etosha - Rundu

Die Nationalstrasse B1 ist gut ausgebaut und führt von Windhoek ins Ovamboland im Norden Namibias bis nach Angola.

In Okahandja zweigt die B2 nach Westen ab. Es ist die bequemste und schnellste Verbindung zum Seebad Swakopmund und zu Namibias Seehafen Walvis Bay.

Zum Etosha National Park gelangt man am besten über die C38, die ab Otjiwarongo nach Outjo und dann zum Camp Okaukuejo am zentralen Eingang zum Park führt. Die Strecke ist vollständig geteert und gut befahrbar. Für das Wildreservat sollte man sich mindestens 3 Tage Zeit lassen. Die Straßen im Park sind nicht asphaltiert, aber meist in guten Zustand. Unterkünfte im National Park gibt es in den Restcamps, Okaukuejo, Halali und Namutoni. Zusätzlich gibt es private Lodges außerhalb des Parks. Es empfiehlt sich, den Etosha Park in Namutoni im Osten zu verlassen und in Richtung Tsumeb zu fahren. Wer den Caprivi Streifen und die Victoria Fälle in Zimbabwe besuchen möchte, zweigt in Otavi auf die B8 nach Rundu ab.

Unterkünfte finden Sie per Klick auf die Orte.

© SOUTH AFRICA ENROUTE
enroute@worldonline.co.za

designed and hosted by Southern Domain Marketing cc - Cape Town